Nachhaltig investieren Deutschland: Wie und wo 2021
Zurück

Nachhaltig investieren in Deutschland: Wie und wo in 2021

Nachhaltig investieren ist so beliebt wie nie zuvor. Immer mehr Menschen interessieren sich für Impact Investing. Dennoch herrscht beim Thema nachhaltige Geldanlage weiterhin Skepsis. 

Ein Grund dafür ist, dass sich viele Menschen fragen, ob man mit Impact Investing tatsächlich einen positiven Einfluss auf unsere Umwelt und Gesellschaft ausüben kann. Und falls ja, können mit solchen Investitionen auch Profite erzielt werden? Oder muss man sich zwischen einer hohen Rendite und ethischem Investieren entscheiden?

Yova ermöglicht es Dir, in nachhaltige und sozial verantwortliche Unternehmen zu investieren, ohne dadurch Deine Profite zu mindern. In diesem Ratgeber erklären wir Dir, wie eine marktübliche Rendite und ethisches Investieren Hand in Hand gehen können. Außerdem stellen wir Dir einige Firmen aus dem Yova-Portfolio vor, die heute schon an einer besseren Welt für morgen arbeiten. Zum Schluss zeigen wir dir, wie du selbst unkompliziert in eine bessere Zukunft für Dich, unsere Welt und unsere Gesellschaft investieren kannst.

Deshalb sollte auch Dir nachhaltiges Investieren wichtig sein

Aktuell versucht die Menschheit, Lösungen für einige der größten Probleme unserer Geschichte zu finden: Diese sind neben den Herausforderungen der Klimakrise sowohl finanzieller als auch sozialer Natur. So haben zum Beispiel viel zu viele Menschen nach wie vor keinen Zugang zu sauberem Wasser, medizinischer Versorgung und Bildung. Außerdem müssen Lösungen und Alternativen in der Auto-, Verpackungs-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie gefunden werden. Aus diesen Gründen arbeiten weltweit Tausende von Forschern und Forscherinnen, Aktivisten, Unternehmen und Politiker und Politikerinnen daran, eine bessere Welt zu schaffen. 

Und es scheint, als würden diese Bemühungen belohnt. Denn in immer mehr Bereichen gelingen bahnbrechende Erfindungen, die eine bessere Zukunft für uns alle versprechen. Des Weiteren sieht es danach aus, als würde auch der politische Wille zu strengeren  Klimaschutzgesetzen immer stärker werden. 

Und auch Du als Einzelperson versuchst bestimmt, Dein Leben so umweltbewusst, nachhaltig und ethisch-verantwortungsvoll wie möglich zu leben. Vielleicht trinkst du mehr Hafermilch, isst weniger Fleisch und kaufst in der Regel nur Lebensmittel aus ökologischer Produktion. Vielleicht recycelst Du und vermeidest Einwegplastik und Fast Fashion. Wenn wir auf einer Grafik Deinen CO2-Fußabdruck der vergangenen zehn Jahre darstellen würden, hätte sich dieser wohl beträchtlich reduziert. 

Das alles sind wichtige Schritte für eine besser Zukunft. Es gibt aber eine Möglichkeit, um noch mehr zu erreichen und damit im wirklich großen Stil etwas zu verändern. 

Hier ist die unangenehme Wahrheit: Wenn Du Dein Geld auf dem Sparkonto einer großen Bank anlegst, unterstützt du höchstwahrscheinlich unwissentlich und unfreiwillig Konzerne oder Unternehmen, die für einige dieser gesellschaftlichen Probleme verantwortlich sind. Besonders für deutsche Banken haben nachhaltige Investitionen nach wie vor keine Priorität. Das beweist eine aktuelle Studie zum Thema Nachhaltigkeit im Bankengeschäft des WWF auf eindrucksvolle Art und Weise.

Es ist also gut möglich, dass Du momentan genau die Firmen mit Deinem Geld unterstützt, die für das Gegenteil all Deiner Überzeugungen stehen. Das ist nicht Deine Schuld. 

Große Unternehmen und Konzerne können viel einfacher etwas bewegen als eine Einzelperson. Riesige Konzerne haben mit ihrer großen Belegschaft, ihren hohen Budgets und der enormen politischen Macht, die sie ausüben, einen enormen Einfluss. Aber auch Du hast Macht über die Entscheidung, wie Du Dein Geld investierst. 

Mit Impact Investing in Deutschland kannst Du Dein Geld so anlegen, dass damit keine unethischen und umweltschädlichen Geschäftsmethoden finanziert werden. Ganz im Gegenteil: Mit Deinem nachhaltigen Investment kannst Du unsere Welt zu einem besseren Ort machen.

Mit einem nachhaltigen Investment bewirkst Du zwei Dinge: Erstens förderst Du Unternehmen, die sich bereits für eine bessere Zukunft einsetzen. Zweitens kannst Du durch nachhaltiges Investieren auch Konzerne, für die Umweltschutz und die Wahrung der Menschenrechte bisher keine Priorität oder Bedeutung hatten, zu einer neuen Ausrichtung bewegen. 

Denn: Umso mehr Menschen nachhaltig investieren, desto mehr werden Firmen zu einem Umdenken betreffend nachhaltigem Handeln gezwungen, damit sie auch in Zukunft noch Unternehmensanteile verkaufen können. 

nachhaltig investieren geld nachhaltig anlegen Yova Deutschland

Greenwashing bei Nachhaltigkeitsfonds

Nachhaltige Investitionen sind aktuell einer der wichtigsten Megatrends in der Finanzbranche. Allerdings stellt sich dabei das große Problem, dass der Begriff „nachhaltig investieren“ nicht geschützt ist. Eine Bank oder ein Anlageverwalter kann also ein „nachhaltiges Investment“-Produkt anbieten, dass alle Arten von Unternehmen aus verschiedenen Branchen umfasst. Wie bereits zuvor erwähnt, beinhalten viele große Nachhaltigkeitsfonds Firmen wie Nestlé, Total SA und Saudi Arabian Mining. 

Viele Firmen versuchen mittlerweile, sich mit „Grünfärberei“ ein besseres Image zu verpassen. Der englische Fachbegriff dafür lautet Greenwashing. Dabei versuchen Unternehmen, die in Wirklichkeit weder umweltfreundlich noch ethisch-verantwortungsvoll handeln, sich durch ausgeklügelte PR-Kampagnen einen ökologischen Anstrich zu verpassen. Für Laien ist es oft extrem schwierig zu erkennen, ob eine Firma tatsächlich Greenwashing betreibt.

Deshalb haben wir bei Yova maximale Transparenz zu einem der Kernpunkte unserer Unternehmensphilosophie gemacht. Wir investieren in keine Unternehmen, die Grünfärberei” betreiben. Intransparente Fonds sind in unseren Portfolios nicht zu finden. Bei uns investiert der Kunde direkt in Themen und Unternehmen, die mit den eigenen persönlichen Werten übereinstimmen. Zudem nehmen wir nur Unternehmen in unser Portfolio auf, die versuchen, die Welt dank der ökologischen und sozialen Auswirkungen ihrer Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. So zum Beispiel in Bereichen wie erneuerbare Energie, Mobilität der Zukunft, Zugang zu sauberem Trinkwasser und mehr.

Sozial verantwortlich und ökologisch Investieren: Wie funktioniert das in der Praxis?

Jetzt weißt Du, warum es so wichtig ist, das eigene Geld nachhaltig anzulegen. Aber was bedeutet ökologisch Investieren? Für Yova bedeutet das, in Unternehmen zu investieren, deren Handeln eine ökologische Handschrift trägt, indem sie Produkte und Dienstleistungen mit einem starken positiven Einfluss auf die Welt und Gesellschaft anbieten. Wir haben zwölf Impact-Themen identifiziert, die wir als entscheidend betrachten. Eine Auswahl dieser Themen erklären wir im Folgenden etwas genauer. Diese Impact-Themen stellen sicher, dass Du in eine bessere Zukunft investiert. 

Yova handprint renewable energyErneuerbare Energie

Für uns gehört die erneuerbare Energie zu den wesentlichen Investitionsbereichen nachhaltiger Anlagestrategien. Schließlich ist die Strom- und Wärmeerzeugung für fast 50 % der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. Um dem Klimawandel entgegenzusteuern, müssen also dringend kosteneffiziente und nachhaltige Alternativen zu den fossilen Brennstoffen gefunden werden. Grün zu investieren, wie zum Beispiel beim Investieren in Windenergie, ist daher ein entscheidender Beitrag zu einer besseren Welt.

Um die besten Firmen auf diesem Gebiet zu finden, verfolgen wir bei Yova zwei verschiedene Ansätze. Wir ermitteln den Anteil der Energie, die aus erneuerbaren Quellen erzeugt wird, (im Falle der Versorgungsunternehmen) oder wir überprüfen den prozentualen Anteil der Einnahmen, die durch die Produktion, die Bereitstellung und die Installation von fortschrittlichen Anlagen zur Unterstützung dieser Industrie erzielt werden.

Yova handprint clean waterSauberes Wasser

Obwohl wir uns im 21. Jahrhundert befinden, haben unzählige Menschen in vielen Industrie- und Entwicklungsländern keinen Zugang zu sauberem Wasser. Deshalb ist sauberes Wasser für uns bei Yova eines der wichtigsten Impact Themen. Dabei investierst Du mit uns in Firmen, die den Zugang zu sauberem Wasser verbessern und die Wasserverschwendung und -verschmutzung reduzieren.

Diese Firmen ermitteln wir anhand des Umsatzanteils, den ein Unternehmen durch Bereitstellung von Wasser, Abwasserbehandlung oder der Entwicklung von Technologien in diesem Bereich erzielt. Dabei liegt unser Fokus auf Unternehmen und Projekten, die mit neuen Technologien und Produktentwicklungen den Zugang zu sauberem Wasser verbessern und die Wasserverschwendung und -verschmutzung dort reduzieren, wo es dringend nötig ist.

Yova handprint access to medicineZugang zu Medikamenten

Der Zugang zu medizinischer Versorgung sollte für jeden Menschen auf der Welt selbstverständlich sein. Das ist aber leider nicht so, da lebenswichtige bzw. lebensrettende Medikamente für viele Menschen immer noch zu teuer sind. Deshalb fördern wir mit diesem Impact-Thema Unternehmen, die eine bessere medizinische Versorgung für alle Menschen auf der Welt sicherstellen wollen.

 

Ethisch und nachhaltig Investieren: Kann damit tatsächlich etwas bewirkt werden?

Die Idee des nachhaltigen Investments ist genial: Man legt das eigene Geld gewinnbringend an und trägt dabei gleichzeitig zu einer besseren Welt bei. Hört sich das zu gut an, um wahr zu sein? Keine Sorge, unzählige Erfolgsgeschichten beweisen, dass man mit Impact Investing tatsächlich etwas bewirken kann. Lies weiter, um mehr über zwei der besten Beispiele dafür zu erfahren: Tesla und Ørsted’s.  

Tesla: Der Erfolgsnachweis für nachhaltiges Investieren

Elektrische Fahrzeuge könnten einen großen Beitrag zur Lösung der Klimakrise leisten. Denn nach der Erzeugung von Wärme und Strom ist der Straßenverkehr eine der größten Belastungen für unseren Planeten. Tesla ist einer der führenden Hersteller für Elektrofahrzeuge. Zu Beginn von den großen Autoherstellern und der Politik als Option für die Energiewende abgelehnt, ist Tesla inzwischen einer der vielversprechendsten Autohersteller der Welt. Das Unternehmen will 2021 sogar ein neues Werk in Brandenburg eröffnen.

Der Erfolg der Hersteller von Elektrofahrzeugen und allen voran Tesla hat inzwischen auch bei den großen deutschen Autobauern zu einem Umdenken im Bezug auf die Elektromobilität geführt. Die nachhaltigen Investitionen in Tesla haben also nicht nur einer Firma, die sich für den Umweltschutz einsetzt, zu mehr Erfolg verholfen, sondern auch andere Unternehmen dazu bewegt, in nachhaltige Technologien zu investieren.

Außerdem hat Tesla einen neuen Report vorgestellt, in dem das Unternehmen darlegt, wie es in Zukunft noch umweltfreundlicher handeln will. So hat Tesla zum Beispiel große Fortschritte beim Recycling von Altbatterien gemacht und will in Zukunft den Kobalt-Anteil bei den eigenen Fahrzeugen vollständig eliminieren. Natürlich gibt es auch an diesem Impact-Report einige Kritikpunkte und Tesla muss noch eine Reihe schwerwiegender Nachhaltigkeitsprobleme lösen. Allerdings glauben wir, dass sich das Unternehmen in eine tolle Richtung bewegt und viele andere Autohersteller dazu inspiriert, in umweltfreundliche Antriebsarten zu investieren. 

sustainable investing Germany Tesla Yova

Foto einer Tesla-Supercharger-Station

Quelle: Tesla website

 

Der Wandel von Dong’s zu Ørsted’s

Die Umwandlung einer der schädlichsten Energiekonzerne Europas hin zum Weltmarktführer im Bereich Offshore-Windenergie ist eigentlich das perfekte Material für einen Hollywood-Film… und eine der größten Erfolgsgeschichten nachhaltiger Investitionen. Noch vor einigen Jahrzehnten war Dong’s einer der umweltschädlichsten Energieproduzenten der EU. Stück für Stück hat sich die dänische Firma aber zu einem der Vorzeigeunternehmen für erneuerbare Energien gewandelt. Und dabei hat man mehr erreicht, als nur den Namen von Dong’s zu Ørsted’s zu wechseln. 

Ørsted’s hat bewiesen, dass Windkraftenergie auch ohne staatliche Finanzierung funktioniert und langfristig rentable Profite erzielen kann. Mit diesem Durchbruch ist es gelungen, erneuerbare Energie als echte Konkurrenz zu fossilen Brennstoffen zu etablieren. Ein solches Umdenken in den internationalen Top-Konzernen ist das Ziel Deines Impact-Investments bei Yova.

Diese beiden Erfolgsgeschichten haben einen großen Anteil am positiven Wandel unserer Welt. Obwohl es verlockend ist, sich seine Lieblingsunternehmen auszusuchen, in die man investieren möchte, ist es viel weniger riskant, in diversifizierte Portfolios mit mindestens 30 bis 40 verschiedenen Firmen zu investieren. Denn wenn Du Dein finanzielles Expose auf verschiedene Unternehmen, geografische Standorte und Branchen verteilst, ist Dein Geld am besten gegen Kursverluste geschützt. 

Ermöglichen nachhaltige Investments Profite?

Impact Investing kann also sowohl nachhaltig handelnde Unternehmen fördern, als auch konventionell agierende Unternehmen zu nachhaltigerem Handeln bewegen. Aber: Lohnen sich solche Investments auch finanziell? Können mit nachhaltigen Investments Profite erzielt werden? 

Die Antwort fällt klar aus: ja! Unzählige Untersuchungen haben ergeben, dass nachhaltige Investments mit konventionellen Investitionen nicht nur gleichauf liegen, sondern diese sogar übertreffen. So vertreten zum Beispiel zwei Top-Unternehmen der Finanzbranche, Morgan Stanley und die Royal Bank of Canada, die Meinung, dass ein nachhaltiges Investment finanziell sinnvoll ist.

Eine groß angelegte Studie der renommierten Oxford University hat ergeben, dass nachhaltige Investments im Allgemeinen profitabler sind als konservative Investments. Impact Investing schafft also nicht nur eine bessere Welt, sondern ist auch profitabler als konventionelle Anlagestrategien.

Impact Investing in Deutschland: So funktionierts

Bevor Du mit Deinem Impact Investing in eine bessere Zukunft beginnst, wollen wir Dir noch kurz erklären, wie Yova funktioniert. Unser Angebot unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten von den meisten anderen Finanzprodukten. Ein wichtiger Unterschied ist zum Beispiel, dass Du bei uns die Aktien der ausgewählten Firmen, in die Du investierst, direkt besitzt. Das ist oft nicht der Fall, da Investitionen häufiger in Fonds statt in Anteile getätigt werden. Bei Yova legst Du Dein Geld also nicht in einem intransparenten Fonds an, bei dem Du nie genau weißt, was tatsächlich mit Deinem Geld finanziert wird. Du weißt immer ganz genau, wo Dein Geld hinfließt. 

Sobald Du Deine Impact-Themen und Ausschlusskriterien ausgewählt hast, stellt Dir Yova eine kostenlose Anlagestrategie zusammen. Diese besteht aus ausgewählten Obligationen und Aktienanteilen von verschiedenen Unternehmen. Dabei wählen wir 30 bis 40 Aktienanteile aus, die eine hohe Diversität und ein stabiles Risikomanagement garantieren. 

Du kannst Deine Anlagestrategie solange bearbeiten, bis Du zu 100 % damit zufrieden bist. So kannst Du zum Beispiel eine Wunschliste erstellen oder, bestimmte Firmen aus Deinem Portfolio ausschließen. 

Wenn Du mit Deiner Strategie zufrieden bist, kannst Du Deine Einzahlung tätigen, damit beginnt Dein Impact Investing bei Yova. Auch danach hast Du bei Yova volle Flexibilität. Du kannst Deine Investition jederzeit vergrößern oder verkleinern oder Dein Geld ganz abziehen. Bei Yova gibt es keinerlei zusätzliche Gebühren oder versteckte Kosten nur eine einzige all-inclusive Gebühr.

Hier sind ein paar Beispiele von Firmen, in die Du mit Yova ethisch nachhaltig investieren kannst:

  • Emmi: Der Schweizer Hersteller von Milchprodukten hat zwischen 2014 und 2018 nicht nur die eigenen CO2-Emissionen um 18 % reduziert, sondern auch eine Plattform erstellt, um Lebensmittel zu verteilen, die ansonsten vernichtet würden.
  • Daimler AG: Daimler ist ein deutscher Autohersteller, am besten bekannt für die Marke Mercedes. Mercedes gehört zu den führenden europäischen Autoherstellern bei der Entwicklung von Elektroautos. Dabei versucht das Unternehmen, insbesondere Lösungen für den innerstädtischen Verkehr wie beispielsweise E-Busse zu finden. Zusätzlich dazu will Mercedes bis 2022 alle seine Produktionsstätten klimaneutral gestalten. 
  • Nordex: Das deutsche Unternehmen Nordex entwickelt, verkauft und produziert Windturbinen. Dabei gehört die Firma aus Hamburg zu den Gründern dieser Branche. Weltweit liefert die Firma mehr als 18 Gigawatt sauberen Strom.

grün investieren ökologisch investieren Deutschland Yova

Ein Screenshot der Yova-App, der die Firma Nordex zeigt

 

Wie kann ich nachhaltig Investieren?

Möchtest Du mit uns in Deine Zukunft investieren? Dann haben wir gute Neuigkeiten für Dich  nachhaltig Investieren mit Yova ist einfach und unkompliziert. Zwischen Dir und Deinem Impact Investing stehen nur noch drei einfache Schritte:

  1.   Personalisiere Deine Impact Investing Strategie online mit dem Yova-Tool, völlig kostenlos und unverbindlich
  2.   Passe Dein Risikoprofil wie gewünscht an. Du investierst nur, wenn Du dich mit Deiner Strategie wohlfühlst.
  3.   Richte einen Dauerauftrag ein oder tätige eine Investition, um mit dem Impact Investing zu beginnen.

Bist Du eine Kundin oder ein Kunde aus Deutschland,, der oder die finanzielle Profite mit ethischen und nachhaltigen Investitionen kombinieren möchte? Dann ist Impact Investing genau das richtige für Dich  trage Dich jetzt auf unserer Warteliste ein, um den ersten Schritt in eine bessere Zukunft zu machen.

 

Yova

Yova

Yova
E-Mail Adresse customers@yova.ch
Social Linkedin

Eine neue Art zu investieren: Du unterstützt Unternehmen, die Deine Werte teilen. Nachhaltig, sozial verantwortlich – ohne Kompromisse beim Ertrag.