Wie Millennials & Generation Z das nachhaltige Investieren aufrütteln | Yova DE
Zurück

Wie Millennials & Generation Z das nachhaltige Investieren aufrütteln

Wenn man das Impact Investing der nächsten 25 bis 50 Jahren prognostiziert, wird klar, dass die Zukunft in den Händen der Millennials und der Generation Z liegt. Diese beiden Generationen haben Einfluss darauf, ob Investments ethischer und nachhaltiger werden oder lediglich den vermögenden Teil der Bevölkerung noch wohlhabender macht.

Aber was zeichnet diese beiden Gruppen aus? Und wie kann Yova diesen Generationen dabei helfen, die Zukunft positiv zu verändern?

Alles beginnt mit Vertrauen, Transparenz und gegenseitigem Respekt.

 

Wer sind die Millennials und die Generation Z?

Wir hören und reden viel von ihnen, aber wer genau sind diese neuen Generationen?

Millennials wurden zwischen 1981 und 1995 geboren und machen derzeit den grössten Anteil der erwerbstätigen Bevölkerung aus. Sie sind dafür bekannt, digital vernetzt zu sein und nach sofortiger Bedürfnisbefriedigung, einer idealen Work-Life-Balance, neuen Erfahrungen und sozialem Zusammenwirken zu streben. 

Der Teil der Bevölkerung, der nach ungefährer Definition zwischen 1996 und 2010 geboren wurden, gehört der Generation Z an. Die Vertreter dieser Generation schätzen Diversität und sie sind unternehmerisch, pragmatisch und technologisch versiert. Im Jahr 2020 werden sie ein Drittel der Weltbevölkerung ausmachen. Das bedeutet enorme Kaufkraft und hohen Einfluss auf den Arbeitsmarkt! 

Während den neuen Generationen oft nachgesagt wird, dass sie oberflächlich und auf sich selbst bezogen seien, zeigt unsere Recherche das Gegenteil. Junge Menschen tendieren demnach im Alltag zu mehr Nachhaltigkeit. Sie essen weniger Fleisch, beschäftigen sich mit Themen wie der Verschmutzung der Ozeane durch Plastik oder der weltweiten Abholzung und kaufen, wann immer möglich, biologische Produkte.

Das alles klingt vielversprechend, aber trägt es auch dazu bei, dass sich diese junge Generation für ethische Investments einsetzen wird?

Die Antwort scheint «Ja» zu sein. 

Hier einige wesentliche Erkenntnisse, die diesen neuen Trend bekräftigen:

  • 86% der Millennials interessieren sich für Impact Investing. Ausserdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass Millennials in Fonds investieren, die sich sozialen oder ökologischen Themen widmen, im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung etwa doppelt so hoch.
  • Rund drei Viertel (72%) der Generation Z hat Hoffnung, dass verantwortungsbewusstes Investieren positive Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsergebnisse hat.

Uns von Yova freuen diese Ergebnisse, denn sie zeigen, dass sich ein neuer Trend des nachhaltigen Investierens in der Schweiz abzeichnet.

 

Was ist nachhaltiges Investieren?

Sehen wir uns jetzt einmal an, was wir genau unter «nachhaltigem Investieren» verstehen.

Wir bei Yova verwenden dieselbe Definition wie das Global Impact Investing Network (GIIN): «Investitionen werden mit dem Ziel getätigt, einen sozialen und ökologischen Impact zu erzielen, gemeinsam mit einem finanziellen Ertrag.» Studien haben gezeigt, dass Impact Investoren Erträge erzielen können, die dem Marktzinssatz entsprechen oder sogar darüber liegen.

Impact Investing schlägt zudem eine Brücke zwischen Philanthropie (Geld wird ohne Erwartungen in finanzielle Erträge zur Verfügung gestellt) und traditionellen Investments (Geld wird mit wenig Rücksicht auf die Auswirkungen dieser Unternehmen auf die Welt investiert). Das wiederum führt zu realen Ergebnissen für die UN Sustainable Development Goals.

wieso impact investing Schweiz Yova

Unsere Kunden besitzen direkt Anteile an den Unternehmen (bald auch für EU-Kunden verfügbar!) die etwas bewegen. Tesla hat zum Beispiel die Automobilindustrie dazu inspiriert, Elektroautos ernst zu nehmen. Xylem wiederum hat neue Systeme zur Reinigung und zum Transport von Wasser finanziert, um den Ärmsten der Welt zu helfen. Soviel zu grosser Wirkung!

 

Hemmungen beim nachhaltigen Investieren

Wenn also der Impact sowohl für die Millennials als auch für die Generation Z solch eine grosse Priorität hat und nachhaltiges Investieren auf der Welt so viel bewegen kann, weshalb ist es noch nicht populärer? 

Nun, bis vor kurzem war Impact Investing noch schwer zugänglich. 

In der Vergangenheit konnten es sich nur wohlhabende Kunden von Privatbanken leisten, ihr Geld nachhaltig zu investieren. Für alle anderen war es mit zu hohen Risiken oder zu kleinen Erträgen verbunden.

Unsere Recherche hat gezeigt, dass viele beliebte Nachhaltigkeitsfonds Unternehmen einschliessen, die einen fragwürdigen sozialen Impact haben. Das schliesst den Lebensmittelhersteller Nestlé, die Ölfirma Total SA und Saudi Arabia Mining mit ein.

Wir stellen oft fest, dass jüngere Generationen schlichtweg nicht wissen, wie man ethische Investments tätigt. 39% aller Millennials sagen, dass ihr fehlendes Wissen sie vom Investieren abhält. 77% der jüngeren Investoren haben keine direkte Erfahrung mit «grünen Investitionen» und zwei Drittel haben Impact Investing noch nie ausprobiert. 

Zudem gaben 60% der Millennials in einer Umfrage von ShareBuilder an, dass sie den Finanzmärkten skeptisch gegenüberstehen. Wer kann ihnen das verübeln, wenn man bedenkt, welche Auswirkungen die Finanzkrise bei vielen auf ihre Familien hatte.

Für die Millennials und die Generation Z scheinen die vorhandenen Möglichkeiten nicht besonders aussichtsreich zu sein. Das ist einer der Gründe, weshalb wir eine neue Kultur des Vertrauens und der Zugänglichkeit schaffen wollen.

Nachhaltig investieren Schweiz Yova

 

Zukünftige Möglichkeiten für nachhaltiges Investieren

Wie könnte nachhaltiges Investieren aussehen, wenn wir die Zukunft nach unseren eigenen Vorstellungen gestalten möchten? 

Derzeitige Trends zeigen eine positive Entwicklung – nachhaltiges Investieren in der Schweiz ist in den letzten vier Jahren um mehr als 17% gewachsen.

Der Erfolg des nachhaltigen Investierens kommt zur selben Zeit, in der Millennials Zugang zu Ersparnissen haben, die sie investieren können und die Generation Z in den Arbeitsmarkt einsteigt.

Lass uns dies in die richtige Perspektive rücken: Millennials verfügen über eine Kaufkraft von CHF 1.4 Billion. Zudem werden voraussichtlich über CHF 30 Billionen an Vermögenswerten von Eltern aus der Baby-Boomer-Generation in den Besitz von Millennials und der Generation Z übergehen. Dies ist der grösste Vermögensübertrag der Geschichte – und wenn er in nachhaltige Unternehmen investiert wird, werden sich die positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft durchaus bemerkbar machen.

Was tun wir, um junge Investoren zu inspirieren?

  • Wir berücksichtigen ihre sozialen und ökologischen Werte
    Einer Studie von Cone Communications Millennial zufolge wollen mehr als 90% der Millennials zu Cause-related Marken wechseln; 70% sind bereit, mehr Geld für ethische Produkte auszugeben. 72% der Generation Z, die als die Generation mit der historisch höchsten ethnischen Diversität gilt, sehen die Gleichstellung aller ethnischen Gruppen als wichtigstes Anliegen an, das Unternehmen und Regierungen momentan angehen müssen.
  • Einbindung der beliebtesten Technologien
    Von Smartphones und Tablets über Instagram und Facebook – Millennials und die Generation Z sind die ersten Generationen, die mit Technologien aufgewachsen sind. Für persönliche Finanzen und Investments wenden sich junge Investoren digitalen und Mobil-First-Lösungen zu. Beliebte Trends sind beispielsweise Robo-Advisors, Budget-Apps, Kryptowährungen und bargeldlose Transaktionen.
  • Ehrliche und klare Kommunikation
    Die Generation Z, auch «True Gen» (dt: Wahrheitsgeneration) genannt, hat den Ruf, nach der Wahrheit zu suchen und danach zu fordern, machthabende Institutionen für ihre Handlungen zur Verantwortung zu ziehen sowie ihre Strategien transparent zu machen.

Mittlerweile scheint es klar, dass die Generation Z und die Millennials die Zukunft verändern. Das ist einer der Gründe für unseren neuen, komplett digitalen und transparenten Ansatz, der das Investieren für Anleger mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen persönlicher und zugänglicher macht.

 

Wie Yova jüngeren Generationen dabei hilft, mit nachhaltigem Investieren zu beginnen

Wir von Yova legen grossen Wert darauf, dass die Millennials und die Generation Z klar verstehen, wohin ihr Geld fliesst und was sie für unseren Service zahlen. Sie brauchen sich keine Gedanken über versteckte Gebühren, lange Verträge oder komplexe Ausdrücke zu machen. Bei Yova gibt es nur eine Pauschalgebühr sowie eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Über unsere Online-Lösung kann jede und jeder die für sie oder ihn bedeutsamen Themen auswählen, eine individuelle Investment-Strategie erstellen und ein persönliches Konto eröffnen. Jeder Betrag ab CHF 2’000 kann in ein diversifiziertes Portfolio investiert werden, das darauf ausgerichtet ist, finanzielle Erträge zu erzielen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. 

Unser Übereinstimmungsprozess zwischen Unternehmen und Investoren berücksichtigt folgende Faktoren:

  • Den Handabdruck eines Unternehmens: Den Impact eines Unternehmens auf 12 definierte Themen für eine bessere Welt – von erneuerbaren Energien und sauberem Wasser über die Ausrottung von Krankheiten und Bildungsförderung.
  • Den Fussabdruck eines Unternehmens: Die nachhaltige unternehmerische Umsetzung der vier Eckpfeiler geringe CO2-Emissionen, Gleichstellung der Geschlechter, faire Löhnen und Einhaltung der Menschenrechte.
  • ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung)

Wir geben Investoren ausserdem die Möglichkeit, Unternehmen auszuschliessen, deren Geschäftstätigkeit nicht mit den eigenen Werten übereinstimmen. Dazu gehören Firmen, die mit Kohle oder Gas, Atomenergie, Pestizide, Alkohol, Tabak, Tierversuche und Waffen in Verbindung stehen. Erfahre hier mehr darüber, wie wir Unternehmen für unsere Portfolios bewerten.

In unseren Augen repräsentieren die Millennials und die Generation Z die Zukunft des nachhaltigen Investierens und wir wollen ihnen dabei helfen, ein perfektes Umfeld für ihre Vorhaben zu gestalten. 

Bist Du Teil der neuen Generationen? Was ist Deine Meinung zu nachhaltigem Investieren? Gib dem Impact Investing eine Chance und mache heute den ersten Schritt (bald auch für EU-Kunden verfügbar!) mit uns.